Datenschutzerklärung

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend erhalten Sie Informationen über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

1. Verantwortlichkeit

Die Carl-Humann-Stiftung, vertreten durch Engelbert Winter, Münsters Georgskommende 25, 48143 Münster, Telefon: 02366 35264, Fax: 02366 33680, E-Mail: ewinter[at]uni-muenster.de, ist für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung verantwortlich.

2. Speicherung der IP-Adresse

Die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse wird von uns für die Dauer von siebenTagen gespeichert. Erst danach wird diese IP-Adresse anonymisiert bzw. gelöscht.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.. Die Speicherung der IP­ Adresse dient dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseite erkennen zu können und somit einem berechtigten Interesse des Verantwortlichen.

3. Nutzungsdaten

Zur Sicherung und Verbesserung der Qualität unserer Webseite, werden bei jedem Webseitenbesuch  temporär sog. Nutzungsdaten gespeichert. Dieser Datensatz setzt sich aus folgenden anonymisierten Daten zusammen:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners.

4. Datenübermittlung an Dritte

Eine Datenübermittlung erfolgt im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseite unterstützen. Diese Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Wir setzen die folgenden Dienstleister ein: Host Europe GmbH.

5. Social Media Plugins

Social Media Plugins werden von uns nicht direkt in unseren Webauftritt eingebunden. Somit erfolgt keine Übermittlung von Daten an Social Media-Dienste,  wie etwa Facebook, Twitter oder Google+, wenn Sie unsere Homepage aufrufen. Dritten ist somit eine Profilbildung nicht möglich.
Ihnen bleibt jedoch die Möglichkeit, ausgewählte Seiten mit einem Klick auf Facebook, Twitter oder Google+ Schaltflächen zu teilen und sehen zudem bereits bei Aufruf der Beiträge, wie oft diese in der Vergangenheit geteilt wurden.
Eine Datenübertragung an den Betreiber des jeweiligen Social Media Dienstes erfolgt erst, wenn Sie sich entschließen, einen Beitrag über die entsprechende Schaltfläche zu teilen und diese anklicken.

6. Social Media Auftritte

Datenverarbeitung durch uns

Soweit Sie auf unseren Social Media Seiten Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, Tweets etc. Eingeben, werden diese durch die Social Media Plattform veröffentlicht und von uns zu niemals für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, soweit dies erforderlich sein sollte, Inhalte zu löschen. Ebenfalls behalten wir uns vor, Ihre Inhalte auf unserer Seite zu teilen, soweit die jeweilige Social Media Plattform diese Funktion anbietet und mit Ihnen über die jeweilige Social Media Plattform zu kommunizieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da die Datenverarbeitung im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation erfolgt.
Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social Media Plattform stellen, verweisen wir Sie, abhängig von der erforderlichen Antwort, ggf. auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Vertrauliche Anfragen können jederzeit an unsere im Impressum genannte Anschrift erfolgen.

Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform

Der Einsatz von Webtrackingmethoden durch die Betreiber von Social Media Plattformen kann nicht ausgeschlossen werden. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig von einer Anmeldung oder Registrierung bei der Social Media Plattform erfolgen. Eine Einflussnahme auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattformen ist uns leider nicht möglich.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir es nicht ausschließen können, dass ein Anbieter einer Social Media Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdaten nutzt, um bspw. Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Leider haben wir keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter von Social Media Plattformen.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social Media Plattform finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Anbieters:

  • Twitter: https://twitter.com/de/privacy
  • Facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation
  • Google+: https://policies.google.com/privacy?hl=de

7. Datensicherheit

Zum möglichst umfassenden Schutz Ihrer Daten vor unerwünschtem Zugriff treffen wir sowohl technische als auch organisatorische Maßnahmen. Dieser Schutz besteht u.a. in dem Einsatz eines Verschlüsselungsverfahrens. Die Übertragung Ihrer Daten von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet erfolgt mittels einer TLS-Verschlüsselung. Dies ist daran zu erkennen, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

8. Kontaktformular

Über ein Webformular besteht für Sie jederzeit die Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten. Hierzu sind die Angaben Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse, des Namens Ihrer Firma sowie Ihre Telefonnummer und Adresse erforderlich.

Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung richtet sich nach dem Zweck der Anfrage und liegt daher entweder in Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder aber in Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Vewendung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden anschließend gelöscht. Keinesfalls erfolgt die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

9. Nutzerrechte

Die DSGVO gewährt Ihnen als Webseiten-Nutzer, im Falle der Verarbeitung von personenbezogenden Daten, die folgenden Rechte:

a) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht, eine Bestätigung bzgl. der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Im Falle einer Verarbeitung haben Sie ein Auskunftsrecht bzgl. dieser personenbezogenen Daten und bzgl. der in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

b) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten sowie die Vervollständigung Ihrer unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Ferner haben Sie das Recht, eine unverzügliche Löschung von Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der Gründe des Art. 17 DSGVO vorliegt. Dies ist bspw. der Fall, wenn diese Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.

c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Soweit ein Fall des Art. 18 DSGVO vorliegt, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen. Dies ist bspw. für die Dauer einer etwaigen Prüfung der Fall, nachdem Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

d) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In den in Art. 20 DSGVO genannten Fällen haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

e) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen jederzeit das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, dieser Verarbeitung zu widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs unterlassen wir die Verarbeitung Ihrer Daten umgehend, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe vor, die die Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen. Gleiches gilt soweit die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

f) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde gern. Art. 77 DSGVO zu. Dieses Beschwerderecht kann insbesondere bei Aufsichtsbehörden in dem Mitgliedsstaat des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Ihres Aufenthaltsorts oder Ihres Arbeitsplatzes geltend gemacht werden.

Kontaktmöglichkeit in datenschutzrechtlichen Belangen

Für Anfragen in datenschutzrechtlicher Hinsicht, insbesondere um Ihre Betroffenenrechte durchzusetzen, wenden Sie sich bitte an: ewinter@uni-muenster.de